Wie erziehe ich mein Kind richtig – ist es ausreichend auf meine Intuition zu hören?

Wie erziehe ich mein kind richtig - Buch KindererziehungHaben Sie sich jemals gefragt, “wie erziehe ich mein Kind richtig – ist es ausreichend auf meine Intuition zu hören”, wenn es um die Erziehung Ihrer Kinder geht oder was Sie brauchen, um glückliche, gesunde UND erfolgreiche Kinder großzuziehen? Nun, dann sind Sie nicht allein!

Eines Tages hatte ich ein Gespräch mit einer Psychotherapeutin, die Mitte vierzig war. Sie saß in ihrem bunten Kleid neben mir und wir sprachen über Erziehung. Ich liebe bunte Kleider und war gut gelaunt. Sie sagte: „Oft fragen mich Eltern, wie erziehe ich mein Kind richtig. Ich glaube, Eltern oder zukünftige Eltern, die sich ein bisschen ängstlich fühlen, sollten kein Buch über Kindererziehung lesen.“
Was? Sie hatte gerade ihren Satz beendet, da musste ich schlucken. Ich holte tief Luft und versuchte meinen zitternden Körper zu verbergen. Meine Zuversicht schwand. Ich hatte mich gerade entschlossen, ein Buch zum Thema glückliche, gesunde und erfolgreiche Kinder zu schreiben. Ich sah sofort das Bild meines Buches, das einsam in der Buchhandlung lag und das niemand kaufen wollte, aber nicht nur das. Ich sah Buchhandlungen schließen und Schulungsräume, die leer blieben. War Rat zur Erziehung wertlos? Das war einfach nicht möglich. Ich musste an Leute wie Thomas Gordon, Dorothy Ellen denken. Ihre Erziehungsbücher halfen Millionen von Eltern. Ihr Beitrag hat die Welt so viel reicher gemacht und so vielen Menschen geholfen, bessere Eltern zu werden, und auf die Frage zu antworten « wie erziehe ich mein kind richtig » auch mir im Übrigen. Das Thema Kindererziehung hatte mir lange Zeit Sorgen bereitet. Nicht zu wissen, welches Verhalten schädlich war und welches nicht, hätte mich nicht besser fühlen lassen. Das Gegenteil war der Fall. Nicht zu wissen hätte meine Angst erhöht. Ich kam aus der Unternehmenswelt und wusste, dass viele Unternehmen der Vermeidung von Risiken große Aufmerksamkeit schenkten. Ich wunderte mich, warum viele Eltern dies nicht taten. Seltsam, denn es gab einen guten Grund dafür: Wir sprechen über Risikoprävention am Arbeitsplatz, damit sich die Menschen sicher fühlen. Und wenn es um Kindererziehung geht, sollte ich nach dem Schiffbruch einfach blind in irgendeine Richtung schwimmen, in der Hoffnung, irgendwo sicher zu stranden? Ich fühlte mich verwirrt. Was war mit meinem Buchprojekt zum Thema Kindererziehung? Ergab es keinen Sinn? Konnten wir uns auf das Elternsein nicht vorbereiten? Gab es keine Technik, keine Strategie um auf diese bedeutende Frage wie erziehe ich mein kind richtig? Eine Antwort zu geben, so eine Art Gebrauchsanweisung. Ich versuchte mich zu beruhigen. Vielleicht hatte ich sie nicht richtig verstanden. Also fragte ich sie noch einmal:
„Was meinst du genau?“
„Ich denke, Eltern sollten ihrer Intuition folgen, wenn sie ihre Kinder erziehen.“
„Nun.“ Sie hatte mich zweimal erwischt. Es war anscheinend nicht MEIN TAG. Ich schulte Menschen seit mehr als fünf Jahren zum Thema „Wie entwickelt man seine Intuition sowohl privat als auch beruflich?“ und veranstaltete mehrmals im Jahr Workshops zu diesem Thema. Außerdem verfügte ich als Empathin über eine eher stark entwickelte Intuition. Ich würde sogar sagen: Intuition war mein bester Freund. Mein Gehirn strampelte hart wie ein Turbo- Hamster in seinem Rad und versuchte, die Verbindung zu verstehen, die sie herstellen wollte.
„Wenn ich dich also richtig verstehe, glaubst du, wir sollten das tun, was sich für uns richtig anfühlt, wenn es um Kindererziehung geht“?
„Ja.“

Wie erziehe ich mein Kind richtig – ist es ausreichend auf meine Intuition zu hören?

Ihre Antwort hinterließ ein großes Fragezeichen in meinem Kopf. Ich dachte einige Tage über unser Gespräch nach. War es ausreichend, unserer Intuition zu folgen, wenn es um die Erziehung von Kindern ging? Unser Gespräch ließ mich die nächsten Tage mit Zweifeln zurück. Deshalb beschloss ich am Wochenende, eine Freundin anzurufen, die zwei Kinder hatte. Ich erzählte ihr von meinem Buch über Kindererziehung und fragte sie: « was meinst du, wie erziehe ich mein kind richtig? » und sie sagte: „Ich glaube, wenn es um die Erziehung von Kindern geht, gibt es kein richtig oder falsch. Jedes Kind ist anders. Du musst das tun, was du für richtig hältst. Übrigens, wie kommst du überhaupt auf die Idee, ein Buch über Kindererziehung zu schreiben? Du hast ja noch nicht mal eigene Kinder.“ Wow, das hatte gesessen. Ich fühlte mich noch niedergeschlagener, als ich den Hörer auflegte. Anscheinend machte ich eine schwere Zeit durch, denn am Nachmittag, als ich mit meinem Auto fahren wollte, leuchtete eine rote Warnlampe auf. Ich rief verzweifelt einen Freund von mir an, der auch gleich kam, um sich mein Auto anzusehen. Ich sagte: „Andy, bitte sag mir nicht, dass ich meine Intuition hätte benutzen sollen, um zu vermeiden, dass mein Auto kaputtgeht.“ Er sah mich etwas verwirrt an und sagte: „Natürlich nicht, aber du hättest Motoröl in den Motor füllen sollen. Weißt du, Julia, es verhält sich mit allen Autos gleich. Jedes Auto benötigt Öl, Wasser und Wartung, um einwandfrei zu funktionieren.“ Ich sah ihn an, gab ihm einen Kuss und sagte: „Danke, Andy, vielen Dank für deine Hilfe.“ Er sah mich verwirrt an: „Aber ich habe doch gar nichts getan.“ „Oh doch, doch, du hast mir so sehr geholfen.“

Wenn es um unseren Erziehungs- und Erziehungsstil geht, ist was uns natürlich erscheint nicht immer im besten Interesse unseres Kindes, insbesondere, wenn es um Kommunikation geht.

Wie erziehe ich mein Kind richtig – ist es ausreichend auf meine Intuition zu hören?

Was ich von Andy gelernt habe: Sie könnten einen Sportwagen, einen Familienwagen, einen roten oder einen blauen fahren. Jedes Auto braucht das Gleiche, um gut zu funktionieren. Ich muss wissen, was ein Auto braucht. Ich kann mich nicht nur auf meine Intuition verlassen. Wenn ich mich nicht darum kümmere, wird es kaputt gehen. Ich mag Orangensaft dem Öl vorziehen, beide sind flüssig, aber wenn ich Orangensaft für den Motor meines Autos verwende, weiß ich nicht, was passieren wird. Wenn ich Öl für den Motor benutze, verändere ich meinen Fahrstil nicht, aber ich helfe meinem Auto dabei, gut zu funktionieren, da erwiesenermaßen Motoröl die geeignete Flüssigkeit für mein Auto ist. Ich habe vielleicht nicht das gleiche Auto wie mein Nachbar.
Ich werde jedoch ebenso wie mein Nachbar Motoröl verwenden. Und es ist genau das Gleiche für Ihre Kinder. Was Ihnen natürlich erscheint, bringt nicht unbedingt Glück, Gesundheit & Erfolg in das Leben Ihrer Kinder. Doch einige Methoden sind erwiesenermaßen geeignet, wenn Sie Ihrem Kind helfen möchten, eine Grundlage für ein glückliches, gesundes UND erfolgreiches Leben zu schaffen.

Auf unsere Intuition zu hören ist auch im Zusammenhang mit unseren Kindern wichtig. Wir müssen auf unser Bauchgefühl hören, um die Bedürfnisse des Babys zu spüren, unser Kind vor Gefahren zu schützen, Lügen und Probleme zu erkennen. Wenn es jedoch um unseren Erziehungsstil geht, ist insbesondere die Kommunikation, die uns von Natur aus richtig erscheint, nicht immer im besten Interesse unseres Kindes. Würden Sie jemals ein Flugzeug mit einem Piloten nehmen, der nie wirklich gelernt hat zu fliegen und der einzig und allein auf sein Bauchgefühl bei der Verwendung der Knöpfe im Cockpit hört? Stellen wir uns vor, dass er sich das Fliegen selbst beigebracht hat, indem er seinen Vater, der ebenfalls Pilot war, beobachtet hat. OK, denken Sie vielleicht, warum nicht. Aber jetzt sage ich Ihnen: Der Vater ist eines Tages abgestürzt. Würden Sie noch immer in das Flugzeug steigen? Also ich nicht.

In meinem Buch über Kindererziehung “Die Kunst glückliche, gesunde und erfolgreiche Kinder zu erziehen” erfahren Sie wie Sie Ihrem Kind helfen, sich im Leben sicher zu fühlen und erhalten eine Antwort auf diese bedeutende Frage: “Wie erziehe ich mein Kind richtig?” Mehr Kompetenzen und Tools zur richtigen Kindererziehung und um glückliche, gesunde und erfolgreiche Kinder zu erziehen, erhalten Sie hier.

© Julia Noyel 2019, photo: fotolia, alle Rechte vorbehalten.

Quiz

Wissen Sie, was Ihre Kinder brauchen, um glücklich, gesund und erfolgreich zu sein? Machen Sie mein Mini-Quiz! Melden Sie sich hier kostenlos an und machen Sie mein kostenfreies Mini-Quiz online.

Please like & share:

A propos

Julia Noyel is founder of art of a different, happy, healthy & successful life. She is certified coach & psychological advisor, consultant & trainer and expert in self-confidence.